Unnötige Erlebnisse und Fehler

Jedes Erlebnis kann auf die Qualität des Erlebens überprüft werden. Innerhalb der Wahrnehmung wird etwas erlebt. Es zählt nicht nur das Erlebnis. Genauso ist die Qualität wichtig. Das Erleben der Realität ist von keinen externen Quellen abhängig.

Stimmt etwas an der Qualität des Erlebens nicht, haben sich unnötige Fehler eingeschlichen. Es sind Fehler unterschiedlicher Tragweite. Manchmal wirken sich Fehler auf die Verhaltensmuster aus. Andere Fehler betreffen das eigene Leben. Es wären größere Lebensfehler. Genauso gibt es Fehler, welche sich direkt auf Ängste beziehen. Das würde sich damit äußern, bestimmte Menschen nicht in sein Leben zu lassen. Ein unnötiges Erlebnis enthält den Moment der Verzögerung. Es ist ein Erlebnis, ohne das notwendige Bewusstsein dahinter. Das eigene Erleben wird aus der Hand gegeben. Auf diese Weise macht sich der Mensch willenlos. Andere beginnen zu steuern. Ein Erlebnis voller Bewusstsein erlaubt keine Fehler. Bewusstsein beginnt Fehler aufzulösen. Fehler stehen für Mangelbewusstsein. Bewusstsein erlaubt es jeden Augenblick auszukosten. Im Detail können drei Dinge vermieden werden. Zuerst sind es Erlebnisse voller Passivität. Man zieht sich in einer Situation aus der Verantwortung und hofft auf andere Beteiligte das Ruder zu übernehmen. Etwas schlimmer ist es zusätzlich, auf eine negative Art und Weise einzuwirken.

weiterlesen →

Absichtlich Fehler machen

Ein Fehler ist nicht gut. Fehler führen in Sackgassen, die einen unnötigen Aufwand erzeugen. Wiederum kann innerhalb des Themas unterschieden werden. Fehler unterscheiden sich, was ihre Auswirkungen betrifft.

Wohl kann man übertreiben, was die Sache mit den Fehler betrifft. Gemeint ist der übertriebene Ansatz niemals Fehler machen zu wollen. Das führt anschließend dazu, einen unnötigen Perfektionismus anzustreben. Die Folge? Man wird passiv und macht überhaupt nichts. Das ist jedenfalls nicht der Sinn und Zweck der Sache. Vielleicht noch einige Anmerkungen zu dem Kontext. In welchem Kontext ist der Fehler zu finden? Was die Welt betrifft, gibt es in diesem Kontext keine Fehler. Die Welt und damit verbunden das Universum, folgen unaufhörlich der Spontanität. Die Umschreibung ist selbstverständlich philosophisch ausgelegt. In diesem Kontext schreitet alles von perfekt zu perfekt voran. Nur wenn der Kontext verkleinert wird, können Fehler entdeckt werden. Lebensfehler verändern den Weg der Persönlichkeit. In einem noch kleineren Kontext sind es abgegrenzte Bereiche. In einem Spiel kann man einen Fehler machen. Dieser Fehler sollte als Lernerfahrung dienen. Was ist nun mit dem absichtlichen Fehler gemeint? Sollte man immer wieder absichtlich einen Fehler machen?

weiterlesen →